Kategorie: Spielbericht NWDV – RDC East Enders 2

Bezirksklasse | 12. Spieltag | 03.02.2024

Hot Shots Neuss 4 – RDC East Enders 2 10:10 (Legs 45:35)

Die Zwote hatte am Samstag den Wuppertaler FC 1919 zu Gast.
Die einzige Mannschaft gegen die wir diese Saison einen Sieg feiern durften und das wollten wir eigentlich auch wiederholen. Im ersten Block legten Daniela, Jörg, Danny, Carsten und Jens auch gut los und brachten uns auf eine komfortable 5:3 Führung. Die Doppel änderten an dieser Führung nichts, Jörg mit Carsten und Martin mit Kai legten 2 Siege nach und wir gingen entspannt, mit einer 7:5 Führung, in den letzten Block. Dort verlor Daniela zwar knapp ihr Match, aber Carsten und Jens konnten unsere Führung noch weiter ausbauen auf 9:6. Der Gesamtsieg war schon zum greifen nah, eigentlich nur noch Formsache, aber dann hatten Vater und Sohn Pecl einen Siegesrun. Sie gewannen 4 Spiele in Folge und plötzlich stand es 9:10. Vorbei wars mit dem Sieg. Es bestand sogar die Möglichkeit einer Niederlage. Im letzten Spiel ging es für Danny dann darum wenigstens noch das Unentschieden zu retten, was ihm letztlich auch gelang.
Für diese tolle Leistung im letzten Block hatte Wuppertal es verdient ihren ersten Punkt der Saison mitzunehmen, Glückwunsch dazu.
Aber auch ein dickes Dankeschön an Danny, der ziemlich cool blieb trotz des Drucks von der Bank 😉😂.
Beide Teams hatten je eine 180, Glückwunsch Jens.

„Bezirksklasse | 12. Spieltag | 03.02.2024“ weiterlesen

Bezirksklasse | 11. Spieltag | 27.01.2024

RDC East Enders 2 – FC Wuppertal 1919 10:10 (Legs 37:39)

Die Zwote hatte am Samstag den Wuppertaler FC 1919 zu Gast.
Die einzige Mannschaft gegen die wir diese Saison einen Sieg feiern durften und das wollten wir eigentlich auch wiederholen. Im ersten Block legten Daniela, Jörg, Danny, Carsten und Jens auch gut los und brachten uns auf eine komfortable 5:3 Führung. Die Doppel änderten an dieser Führung nichts, Jörg mit Carsten und Martin mit Kai legten 2 Siege nach und wir gingen entspannt, mit einer 7:5 Führung, in den letzten Block. Dort verlor Daniela zwar knapp ihr Match, aber Carsten und Jens konnten unsere Führung noch weiter ausbauen auf 9:6. Der Gesamtsieg war schon zum greifen nah, eigentlich nur noch Formsache, aber dann hatten Vater und Sohn Pecl einen Siegesrun. Sie gewannen 4 Spiele in Folge und plötzlich stand es 9:10. Vorbei wars mit dem Sieg. Es bestand sogar die Möglichkeit einer Niederlage. Im letzten Spiel ging es für Danny dann darum wenigstens noch das Unentschieden zu retten, was ihm letztlich auch gelang.
Für diese tolle Leistung im letzten Block hatte Wuppertal es verdient ihren ersten Punkt der Saison mitzunehmen, Glückwunsch dazu.
Aber auch ein dickes Dankeschön an Danny, der ziemlich cool blieb trotz des Drucks von der Bank 😉😂.
Beide Teams hatten je eine 180, Glückwunsch Jens.

An der Tabelle ändert das Ergebnis nix, Wuppertal bleibt letzter und damit auf dem Relegationsplatz, wir bleiben 3 Punkte davor.

Nächsten Samstag geht es direkt weiter bei der Vierten der Hot Shots Neuss, das war im Hinspiel alles recht eng beieinander, vielleicht können wir da ja Punkten.

Bezirksklasse | 10. Spieltag | 13.01.2024

Düsseldorfer DSC 3 – RDC East Enders 2 13:7 (Legs 47:30)

Die Zwote durfte letztes Wochenende in den Darttempel Westside reisen und dort gegen die Dritte des DSC Düsseldorf spielen. Leider hatte deren Zwote auch ein Heimspiel und es war entsprechend voll und laut, womit einige von uns leider nicht wirklich zurecht gekommen sind.
Anfangs ging es wirklich hochkarätig und spannend los. Carsten erspielte sich einen Decider konnte das letzte Doppel aber leider nicht mitnehmen. Martin lieferte sich ein gutes Spiel gegen Thomas G., der aber leider noch einen Tacken besser spielte. Jens und Daniela zogen einen Decider an Land und auch Jörg konnte sich souverän durchsetzen. Tim ging nach einem sehr guten Start etwas die Luft aus und er musste sich im Decider geschlagen geben. Aber auch Danny und Michi boten ihren Gegnern die Stirn und verschenkten nix, konnten sich aber leider nicht durchsetzen. Nach dem ersten Block lagen wir also 5:3 hinten, aber das ist ja eng beieinander. Die Doppel änderten daran nichts, jedes Team konnte zwei Spiele für sich entscheiden. Bei uns trafen Daniela mit Jens und Jörg mit Danny das letzte Doppel. Also musste der letzte Block die Entscheidung oder zumindest das eigentlich bis hierhin gerechte Unentschieden bringen, doch es kam anders.
Carsten konnte seinen Decider Gegner aus Runde 1 noch klar mit 3:0 besiegen und auch Jörge brachte sein Spiel mit dem gleichen Ergebnis nach Hause, aber Daniela, Kai und Tim konnten sich schlichtweg nicht mehr konzentrieren so laut war es inzwischen. Auch dem Gegner gelang oft nicht mehr viel, aber die konnten mit der Situation trotzdem etwas besser umgehen und holten sich 6 weitere Spiele, so dass es am Ende leider 13:7 stand.
Wirklich schade, das war für beide Mannschaften ein schwerer Abend, aber so ist es nunmal.
Am nächsten Wochenende haben wir dann Wuppertal zu Gast, da läuft es hoffentlich wieder besser.

Bezirksklasse | 9. Spieltag | 09.12.2023

RDC East Enders 2 – Smoking Dinos 4:16 (Legs 27:52)

Die Zwote hatte am Samstagabend, zum letzten Spiel der Hinrunde und des Jahres, die Smoking Dinos aus Wuppertal zu Gast.

Wir duften mit Melanie eine neue Spielerin in unserer Mitte willkommen heißen und gingen guter Dinge an die Boards. Da wir trotz Verstärkung nur zu siebt waren, musste ein Spieler pro Block doppelt ran, im ersten Einzel traf es Martin.
Irgendwie kamen wir aber an diesem Abend nicht in die Spiele hinein. Das Scoring lief bescheiden und wenn wir mal auf die Doppel werfen konnten, wollte auch das nicht klappen. Nur zwei Spiele gingen in den Decider, der Rest war deutlicher und am Ende gingen alle acht Spiele an den Gegner. Immerhin konnte Melanie in ihrem ersten Spiel ein Leg holen 😊
Die Doppel waren dann schon spannender. Melanie und Daniela unterlagen zwar im Decider, hatten aber Matchdarts in der Hand. Schade. Den ersten Sieg holten dann Jens und Jörg mit ihrem 3:1.
Die anderen Doppel gingen zwar auch wieder knapp verloren, aber auch hier hatten wir immerhin ein paar Matchdarts.
Melanie durfte im zweiten Block doppelt spielen und holte vier weitere Legs, ein guter Einstand bis hierher.
Der Spieltag war damit verloren, jetzt ging es nur noch um Schadensbegrenzung, Spaß und darum eigene Spiele zu gewinnen, was Dani mit einem 3:1 dann auch gleich mal gelang. Jörg konnte eins seiner beiden Spiele im dritten Block auch recht deutlich gewinnen, verlor anschließend aber das letzte Spiel des Abends, wenn auch knapp. Im Parallelspiel konnte Kai endlich mal einen Decider gewinnen, aber unterm Strich war das leider weit weg von dem was wir uns vorgenommen hatten.
Die Wuppertaler konnten neben dem Sieg auch drei 180er und ein 105er Finish für sich verbuchen, Glückwunsch dazu 👍🏻
Vom Sportlichen abgesehen war es dennoch ein schöner Abend mit angenehmen Gegnern und einer insgesamt guten Stimmung – auch das ist ja wichtig!
Jetzt sind fünf Wochen frei und am 13.01 geht es dann zum DSC Düsseldorf

Bezirksklasse | 8. Spieltag | 18.11.2023

Kaiser Dart Aachen 1 – RDC East Enders 2 19:1 (Legs 59:10)

Am Samstag durfte die Zwote in den neuen Vereinskeller der Kaiser Darter Aachen nach Stolberg reisen. Alle Achtung, die Jungs haben da ordentlich was aufgebaut, Hut ab.
Da war er es dann auch nur noch halb so schlimm, deren Scoring-Feuerwerk abzuwehren 😂
Aber es bestätigte sich eine alte Dartweisheit: man passt sich seinem Gegner an und das galt wieder für beide Seiten. Wir waren besser als sonst, Aachen war weniger gut, aber selbst damit spielen die Kaiser Darter immer noch zwei Klassen besser.
So ist der Abend dann eigentlich auch schnell erzählt, die meisten Spiele gingen 3:0 an Aachen. Drei 17er Shortgames und ein 108er Finish unterstreichen ihre Qualität.
Dennoch wollen wir nicht unerwähnt lassen, dass Jörg zumindest ein Spiel gewinnen konnte und Jörg und Danny jeweils ein Einzel bis zum Decider brachten. Jens und Carsten konnten außerdem noch drei gewonnene Legs beisteuern und insgesamt hatten fast alle von uns mal ein paar Checkdarts in der Hand. Alles in allem also ein schönes Trainings-Event für uns. Jetzt folgen drei Wochen Pause, dann haben wir die Dinos zu Gast. Das könnte ein enger Wettkampf werden.

Bezirksklasse | 7. Spieltag | 11.11.2023

RDC East Enders 2 – Hot Shots Neuss 3 3:17 (Legs 26:56)

Am Samstag Abend hatten wir die dritte Mannschaft der Hot Shots aus Neuss zu Gast. Was uns erwarten würde, konnte man schon im Vorfeld erahnen, Neuss möchte um den Aufstieg mitspielen und war gekommen um zu siegen. Das sollte jedoch nicht kampflos über die Bühne gehen und so gingen wir guter Dinge in den Abend. Nach einem Auftakt Sieg im Match von Dani und einer soliden Führung von Jens am zweiten Board war die Stimmung gut. Leider konnte Jens seine Führung nicht nutzen und musste sich am Ende geschlagen geben. Neuss konnte anschließend seinen Vorsprung mit zwei sehr deutlichen und schnellen Siegen auf 1:4 ausbauen. Die Spiele 5 und 6 waren dann schon wieder enger beieinander, Carsten verlor unglücklich 1:3, Kai konnte jedoch mit 3:1 den Anschluss halten. 2:4 also nun. Michi und Tanja sollten die Einzel abschließen, machten es ihren Gegnern mitunter auch wirklich schwer, aber am Ende mussten auch sie sich geschlagen geben und es ging mit 2:6 in die Doppel.
Da hätten wir gute Chancen gehabt uns wieder ran zu spielen, die ersten 3 Spiele gingen alle in den Decider und alle Spieler hatten Matchdarts in der Hand, aber leider verloren wir alle 4 Doppel zum 2:10. Da war die Stimmung dann schon etwas im Keller, das hätte wirklich besser laufen können. Der Dritte Block begann wie der erste aufgehört hatte, Kai und Ulle gingen 0:3 vom Board und der Abend war hier schon entschieden. Um so erfreulicher dann jedoch, das Tanja noch ein Spiel gewinnen konnte was sie auch ausgiebig feierte 😉.
Dani und Danny konnten sich noch jeweils einen Decider erkämpfen, aber am Ende gingen dann doch alle anderen Spiele auch verloren. Das 3:17 ist gefühlt vom Ergebnis her etwas zu deutlich, aber grundsätzlich geht der Neusser Sieg wirklich völlig in Ordnung und ich wünsche dem Team alles gute beim Fight um den Aufstieg.
3 Bestleistungen konnten sie übrigens auch noch mitnehmen.
Nächsten Samstag geht es dann zum Tabellenführer nach Stolberg. Ich freue mich auf deren neues Vereinsheim, aber das Motto des Abends wird auch hier Schadensbegrenzung lauten.

Bezirksklasse | 5. Spieltag | 14.10.2023

RDC East Enders 2 – Crazy Steelers 2 7:13 (Legs 30:48)

Die Zwote der East Enders hatte gestern die Zwote der Crazy Steelers zu Gast und konnte leider wieder nur mit sechs Spielern starten, es war also viel zu tun. Es begann mit einem munteren Hin und Her. Tobi und Katja hatten das zusätzliche Spiel zugelost bekommen und nach dem sechsten Einzel stand es 3:3. Es folgte ein scheinbar endloses Spiel von Kai, das sich über 5 Legs zog und irgendwie keinen Gewinner finden wollte. Am Ende checkte dann doch der Gegner und beide Spieler waren irgendwie nur noch froh, das es zuende war 😂
Tobi, Jens und Martin erging es besser und so stand es 3:5 vor den Doppeln.
Hier durften Jens und Dani zwei mal spielen und holten zwei souveräne Siege. Die beiden anderen Doppel wurden leider verloren und es stand 5:7.
Im letzten Block durften Martin und Kai das zusätzliche Spiel angehen, aber irgendwie war dann der Wurm drin und die Doppel wollten nicht mehr kommen.
Kai konnte seine beiden Spiele noch gewinnen, alle anderen Partien nahmen die Gäste mit und so gewannen die Crazy Steelers am Ende mit 7:13 (30:48).
Sehr schade: mit voller Teamstärke wäre hier sicher mehr drin gewesen. Dennoch hatten wir einen schönen Abend mit sympathischen Gästen, die übrigens auch eine 180 geworfen haben.
In 14 Tagen geht es dann nach Mönchengladbach.

Bezirksklasse | 4. Spieltag | 30.09.2022

Kaiser Dart Aachen 2 – RDC East Enders 2 19:1 (Legs 57:11)

Die Zwote durfte gestern ihren Beitrag zum Projekt Kaiser Dart Aachen leisten und – leider – ein paar Punkte da lassen. Als wenn Aachens Zwote nicht ohnehin schon ein harter Gegner sein würde, mussten zwei unserer Spieler in der ersten Mannschaft der East Enders aushelfen. Also fuhren nur zu sechst in den inzwischen ehemaligen Spielort der Aachener in Jülich. Leider musste dort auch gleichzeitig deren erste Mannschaft ein Heimspiel austragen, denn die Spielstätte der Crazy Steelers stand an diesem Samstag nicht zur Verfügung. Es war also wirklich voll, eng und ziemlich laut – das lag aber eher an einer Kegeltruppe, die auch noch ihren Platz im Gastraum gefunden hatte. Das Motto des Abends konnte also nur Schadensbegrenzung heißen.

Der erste Block ging dann auch ziemlich schnell über die Bühne und wir konnten leider nur 2 Legs holen. Auch in den Doppeln war nicht mehr drin als 2 Legs holen, so stand es ziemlich deutlich 12:0 für Aachen. Im letzten Block wurde es dann etwas ruhiger und leerer im Gastraum, was unserem Spiel zugute kam.

Carsten verlor zwar alle 3 Legs, hatte aber zumindest immer die Chancen zum Check. Martin lieferte sich ein ziemlich hartes und enges Match, verpasste im Decider aber leider das Doppel. Schade, das hätte unser erster Sieg sein können.
Besser lief es am anderen Board für Kai, der seinen bis dahin schwachen Wurfarm noch mal reanimieren konnte und tatsächlich einen glatten 3:0 Sieg einfahren konnte.

Mehr war unter den gegebenen Umständen nicht zu holen. Kaiser Dart gelang eine 180.
Für Aachen war es der letzte Abend in Jülich, denn sie haben in Stolberg eine neue Location aufgebaut, mit deutlich mehr Platz und nur fürs Dart gebaut, das werden wir dann im Dezember kennenlernen, wenn wir gegen Aachen 1 spielen. Eine tolle Truppe, denen ich auf ihrem Weg viel Erfolg wünsche.
Wir dürfen dann in 2 Wochen zuhause die gestern ebenfalls anwesenden Crazy Steelers begrüßen.

Bezirksklasse | 3. Spieltag | 16.09.2023

RDC East Enders 2 – Hot Shots Neuss 4 6:14 (Legs 30:49)

Die Zwote tat sich gestern Abend sehr schwer mit den Doppeln und musste gegen Neuss 4 die erste Saison-Niederlage einstecken.
Im ersten Block konnten nur Jörg und Danny ihre Spiele durchdringen und so starteten wir mit 2:6 in die Doppel. Die gingen zumindest unentschieden aus. Jörg und Michi brauchen eine Weile, aber am Ende konnte Michi das 3:1 auschecken und ihren ersten Saison Sieg feiern. 👍🏻
Tim und Tanja haben erbittert gegen ein starkes Duo angeworfen, aber am Ende leider doch verloren. So gar nichts klappen wollte bei Martin und Kai. Unser neues Traumduo Katja und Danny lieferte dagegen mal wieder ab und gewann 3:1.
Es stand also 4:8 vor dem letzten Block. Jörg und Tim gewannen ihre Einzel, aber Tanja und Kai verpassen im Decider leider jeweils den letzten Dart und mussten sich nach wirklich spannenden Fights geschlagen geben. 6:10 also, wir müssten alle Spiele gewinnen um zumindest noch ein Unentschieden zu holen, aber irgendwie war die Luft raus und der Gegner nahm die vier Spiele mit.
Es war trotzdem ein spannender und unterhaltsamer Abend, auch wenn die 2K Server für unsere Tablets nicht erreichbar waren.
Ein High Finish gab es noch von Jörg im ersten Block mit 114 Punkten.
In 2 Wochen geht es dann nach Aachen.

Bezirksklasse | 2. Spieltag | 02.09.2023

FC Wuppertal 1919 – RDC East Enders 2 – 7:13 (Legs 36:44)

Die Zwote durfte Samstag Abend beim FC Wuppertal 1919 zu Gast sein. Wenn man glaubt man kennt schon alles, dann wird man doch immer wieder eines besseren belehrt. Die Wuppertaler spielen in einer nur leicht veränderten Umkleidekabine ihres Fussball Clubs. Kann man mal machen 👍🏻
Sportlich hatten wir uns vorgenommen zu Punkten und wurden für Fleiß und Mut belohnt. Carsten und Michi gaben im ersten Block ihr NWDV Debut und Tobi seinen Saison Einstand. Alle drei hatten so ihre Mühen ins Spiel zu finden, wurden aber von Aufnahme zu Aufnahme sicherer und zumindest Carsten konnte am Ende doch Recht souverän das Spiel auschecken.
Tim, Jörg, Jens und Dani brachten ihre Spiele auch nach Hause und so lagen wir am Ende der Einzel 5:3 in Führung. Die Doppel gingen dann zwar, wie erwartet, 2:2 aus, jedoch überraschten hier Katja und Danny mit einem ziemlich deutlichen 3:0. Toller Saisonauftakt von Katja, das hatte sie wohl selbst am meisten überrascht 😀
Auch Tim und Dani brachten ihr Spiel nach Hause und so stand es nach den Doppeln 7:5
In Block 3 bekamen Michi und Carsten dann wieder das Vertrauen und Michi spielte ein wirklich tolles Spiel. Sie unterlag zwar mit 1:3 aber alle 3 verlorenen Legs waren sehr eng und das Spiel hätte auch genau so gut 3:1 ausgehen können. Weiter so 👍🏻
Jens, Tim und Carsten brachten uns relativ deutlich die Punkte 8, 9 und 10 und so war zumindest das Unentschieden schon mal gerettet.
Nach einem verlorenen Battle von Tobi, konnte Dani uns dann den verdienten Sieg klar machen. Katja und Jörg legten am Ende noch zwei Siege drauf und so stand es dann um 1 Uhr doch Recht deutlich 13:7 für uns.
Tim konnte im ersten Einzel ein 136er Finish beisteuern und so war es dann der erhoffte schöne Abend, mit guter Stimmung und spannenden Matches.