Kategorie: Spielbericht RL

Regionalliga – 14. Spieltag | 30.03.2019

Ratinger DC „East Enders“ – Doppel 1 Dinslaken 10:10 (43:41)

Nervenstärke bewiesen die Regionalliga Darter der Ratinger „East Enders“ bei Ihrem Auswärtsspiel am Samstagabend in Dinslaken. Das Spiel gegen den Tabellenersten war eine Herausforderung und wurde letztendlich zur großen Zitterpartie. Stark aufgestellt ging es für die Ratinger in den ersten Einzelblock. Trotz der spielerischen Stärke der Gastgeber war es möglich drei Spiele zu einem 5:3 Zwischenstand für Dinslaken zu holen. Im anschließenden Doppelblock gingen weitere zwei Siege auf das Konto der Ratinger. Mit 7:5 in Sätzen folgte der letzte Einzelblock der Partie, der für beide Teams zum Nervenkrimi wurde. Intensives Training und das erlangte Selbstbewusstsein der letzten Spieltage zahlte sich für die Ratinger Darter aus – sie holten den Rückstand auf und Graham West gelang im letzten Einzelspiel das Unentschieden. Mit einem Punkt und dem Endergebnis von 10:10 im Gepäck ging es zurück in die Dumeklemmerstadt.
Thomas Schmid zur Leistung seiner Mannschaft: „Mit Doppel 1 Dinslaken hatten wir heute den mit Abstand stärksten Rivalen in der Regionalliga als Gegner. Das wir mit einem Punkt nach Hause fahren ist die Bestätigung für die tolle Leistung der letzten Wochen und ein weiterer großer Schritt in Richtung Relegation zur 2. NRW-Liga. Dartspiele werden vor allem im Kopf entschieden und diese Stärke haben wir heute unter Beweis stellen können.“

Regionalliga – 13. Spieltag | 23.03.2019

Ratinger DC „East Enders“ – Doppel 20 Essen 16:4 (53:19)

Nach einer vierwöchigen Spielpause ging es für die Ratinger Darter in der Regionalliga Nordrhein am 13. Spieltag gegen Doppel 20 Essen an die Dartboards. Das Samstagabend Spiel sollte genutzt werden um den Punkteausbau fortzusetzen – und die erste Mannschaft der Ratinger „East Enders“ kam perfekt ins Spiel. Der erste Einzelblock ging klar mit 8:0 in Sätzen an die Ratinger. Im nachfolgenden Doppelblock wurde nur ein Spiel aus der Hand gegeben und somit stand es vor dem letzten Einzelblock schon 11:1 für die Heimmannschaft aus der Dumeklemmerstadt. Der Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten war somit frühzeitig geholt. 16:4 stand es am Ende für die „East Enders“, wichtige Punkte zum Tabellenausbau und eine gehörige Portion Selbstbewusstsein konnten eingefahren werden.

Für die erste Mannschaft des Ratinger Dart Clubs geht es in den kommenden Wochen mit Spielen gegen direkte Konkurrenten um den Aufstieg bzw. eine mögliche Relegation in die 2. NRW Liga

Regionalliga – 11. Spieltag | 23.02.2019

Ratinger DC „East Enders“ – DC Leverkusen 12:8 (44:38)

Am Samstagabend spielte die erste Mannschaft der Ratinger „East Enders“ in der Regionalliga den 11. Spieltag gegen den Dartclub aus Leverkusen.
Die ersten beiden Spiele im Einzelblock gingen noch an Leverkusen, doch Ratingen konnte den Hebel rechtzeitig umlegen. 5:3 für die Ratinger hieß es nach dem ersten Block. Im Doppelblock fiel dann der wichtige Vorentscheid. Drei der vier Doppel entschieden die East Enders für sich und gingen mit einer beruhigenden 8:4 Führung in den dritten und letzten Einzelblock.
Teamcaptain Thomas Schmid konnte für die letzten Spiele aus dem vollen Kader schöpfen und somit konnte Christian Winter im dritten Spiel den zehnten Punkt zum 10:5 Zwischenstand holen. Das Unentschieden und ein Punkt waren somit frühzeitig gesichert, aber die East Enders wollten mehr und holten im fünften Spiel dank Jürgen Reitzug den Sieg. Am Ende hieß es 12:8 für die Ratinger Darter, was den dritten Sieg in Folge bedeutet.
Der Sieg verhalf den Ratingern, ihren Tabellplatz in der Regionalliga Nordrhein weiter auszubauen und somit stehen sie punktgleich mit drei anderen Vereinen auf dem Relegationsplatz zur 2. Liga NRW.

Regionalliga – 06. Spieltag | 09.02.2019

Nachholspiel:

Ratinger DC „East Enders“ – Dart-Devils Mülheim 1
14:6 (48:29)

Am Samstagabend spielte die erste Mannschaft der Ratinger „East Enders“ in der Regionalliga gegen die „Dart Devils“ aus Mülheim. Nachdem vorherige Woche zum Rückrundenauftakt der Tabellenzweite mit 11:9 besiegt werden konnte, war das Ziel der Ratinger ihren Tabellenplatz weiter auszubauen und an den Erfolg anzuknüpfen.

Stark aufgestellt ging es für die Ratinger in den ersten Einzelblock, den die East Enders am Ende hart umkämpft mit 5:3 gewannen. Im anschließenden wichtigen Doppelblock gab es dann kein Halten mehr: Die Ratinger Darter stellten souverän auf 8:4. Eine beruhigende Führung, die Sicherheit gab.
Gleich zu Beginn des dritten Blocks sorgte Ulrich Frings mit seinem Sieg für die 10:4 Führung. Im vierten Spiel konnte Christian Winter für die East Enders den entscheidenden elften Satz und somit den vorzeitigen Sieg holen. 14:6 hieß es am Ende für die Darter aus der Dumeklemmerstadt. Zweiter Vorsitzender und Spieler Marcel Lüttich äußert sich zufrieden: „Der heutige Sieg war immens wichtig für unser Team und ein weiterer Schritt in Richtung 2. NRW-Liga. Wir konnten in den letzten Spieltagen unsere Leistung wieder abrufen und Dart auf hohem Niveau spielen. Das Sportliche gepaart mit unserem Zusammenhalt und Teamgeist hat sich ein weiteres Mal bewährt.“

Regionalliga – 10. Spieltag | 02.02.2019

Ratinger DC „East Enders“ – Kakadu Darts 1 11:9 (45:32)

Am Samstagabend spielte das Regionalliga Team der Ratinger East Enders das erste Rückrundenspiel der laufenden Saison, zu Gast war der Tabellenzweite, die Kakadus aus Mülheim.
Im ersten Einzelblock konnten sich die Ratinger Darter unter Teamcaptain Thomas Schmid souverän mit 6:2 in Sets absetzen. Im anschließenden Doppelblock gaben die East Enders wieder wichtige Punkte ab und verschenkten somit den frühzeitigen Punktgewinn. Die Gäste aus Mülheim konnten diesen Block nutzen und auf 7:5 verkürzen. Die Entscheidung zu Gunsten der Ratinger fiel im entscheidenden letzten Einzelblock, wo das Ehepaar Reitzug in Spiel 17 und 18 die siegreichen Punkte holen konnten. Am Ende rupften die Ratinger Darter den Kakadus einige Federn und fuhren mit dem 11:9 Sieg wichtige Punkte zum Tabellenausbau ein.

Thomas Schmid zum Rückrundensieg:
„Wir sind froh, wieder einen Heimspielort in Ratingen zu bespielen, um eine Basis für zukünftige Erfolge zu haben. Der heutige Sieg zum Rückrundenauftakt war immens wichtig für die Mannschaft. Unser Ziel ist es, die aktuelle Tabellenposition weiter auszubauen und weitere Schritte in Richtung Aufstieg in die 2. NRW-Liga zu schaffen.“


Am kommenden Samstag spielt die Regionalliga Mannschaft gegen die Dart-Devils Mülheim

Regionalliga – 9. Spieltag | 26.01.2019

Ratinger DC „East Enders“ – DC Viersen-Rahser 10:10 (39-42)

Am Samstagabend gab das Regionalliga Team der Ratinger Darter ihr Debüt im neuen Spielort beim ASC Ratingen-West gegen den DC Viersen-Rahser. Nachdem die East Enders im ersten Block mit einem klaren 6:2 in Führung gingen, konnten die Gäste nach dem Doppelblock wieder auf 8:4 anknüpfen. Im dritten Block gaben die Ratinger Darter wieder Punkte ab, somit stand es am Ende einer hart umkämpften Partie 10:10.

Das Regionalliga Team hat am kommenden Samstag, den 02.02.2019, die Kakadus aus Mülheim zu Gast, wo abermals hochkarätiger Dart in der dritten NRW-Liga erwartet wird.