East Enders erkämpfen sich Punkt gegen die Kakadus – U-18 geht in Essen unter

Regionalliga / Bezirksklasse Nordrhein Nord 2 – 14.Spieltag | 21.04.2018

Ratinger DC „East Enders“ – Kakadus Mülheim (1)  10:10
1.DC Schonnebeck – Ratinger DC „East Enders“ U18 17:3

 

Mit einer kämpferischen Leistung erarbeitete sich die 1. Mannschaft der Ratinger Darter einen Punkt gegen das Top Team aus Mülheim.

Im ersten Block konnten die East Enders nur am Anfang mithalten, dann setzte sich Mülheim ab und führte nach 8 Einzeln mit 3:5.

Im Doppelblock trennte man sich schiedlich-friedlich mit 2:2 und so ging es dann in die entscheidenden letzten 8 Einzelpartien.

Hier konnten die Gäste aus Mülheim immer wieder ihren 2 Punkte Vorsprung verteidigen, aber beim Stand von 7:9 ging ein Ruck durch die East Enders. Lars Rümenapp, Neuzugang Marcel Lüttich und Jürgen Soroka drehten die Partie auf 10:9 für die Darter vom Sportpark Keramag. Und so hing es an Michael Jaeger in seinem letzten Spiel, den Sieg nach Hause zu holen. Das erste Leg konnte Jaeger auch noch gewinnen, aber dann erwies sich der Gegner als zu stark. So trennte man sich dann nach hart umkämpften Partien 10:10.

U-18 findet nicht ins Spiel

Beim Auswärtsspiel gegen den direkten Tabellennachbarn des 1. DSV Schonnebeck ging es um den Sprung auf Platz 3 in der Tabelle. Aber die Ratinger U-18 Vertretung fand an diesem Tag nicht zu ihrem Spiel. Bereits nach dem 1. Block lag man mit 2:6 hinten und nach den Doppeln mit 2:10. So stand am Ende eine 3:17 Auswärtsniederlage zu Buche, die vielleicht ein paar Punkte zu hoch war, aber alles in Allem in Ordnung ging.

Start a Conversation