East Enders schlagen den DC Ruhrpott mit 13:7

Regionalliga – 16.Spieltag | 06.05.2017

Ratinger DC East Enders – DC Ruhrpott     13:7

Nach der unnötigen Niederlage am letzten Samstag in Dinslaken war Wiedergutmachung bei den Ratinger Dartern angesagt. Und diese gelang im Heimspiel gegen den D.C. Ruhrpott auf ganzer Linie. Im ersten Block legten die Hausherren los wie die Feuerwehr. Christian Winter, Florian Mamerow, Jean Steiniger und Markus Fink gewannen ihre Einzel zum zwischenzeitlichen 4:0. Die zweiten vier Spiele gingen 2:2 aus und so ging es mit 6:2 in den Doppelblock.

Und auch hier ließen die Ratinger nichts anbrennen. Klar ging der Block mit 3:1 an Ratingen.

Im letzten Block zeigten dann die Darter aus Essen, dass sie nicht kampflos aufgeben würden. Sie verkürzten auf 9:5 und erst der Sieg des 14-jährigen Lars Templin aus dem „Young Guns“ Team, sicherte den East Enders den Punkt zum Unentschieden. Essen konnte danach noch einmal auf 10:6 verkürzen, aber Jürgen Soroka machte mit seinem Sieg den Punkt zum 11.7. Michael Jaeger und Graham West war es dann vorbehalten mit ihren Erfolgen das Ergebnis auf 13:7 hochzuschrauben.

Mit diesem Sieg halten die Ratinger weiterhin den Anschluss an Platz 3 der Tabelle. In der kommenden Woche geht’s dann nach Wuppertal zum DC Nordstadt.

 

Bestleistungen Ratingen:

High score:

Jürgen Soroka
Andreas Wolff

Short game:

Alexander Günter/Jürgen Soroka (18)
Markus Fink/Lars Rümenapp (17)
Graham West/Florian Mamerow (15)

High finish:
Alexander Günther (122)

Start a Conversation