Knappe Heimniederlage und erster Auswärtspunkt

Regionalliga – 2.Spieltag | 30.09.2017

Ratinger DC East Enders – 1. DC Lobberich      9:11

Am letzten Samstagabend hatten die East Enders im Heimspiel der Regionalliga Nordrhein den Aufsteiger aus Lobberich zu Gast. Mit Ausnahme von Jürgen Soroka, der nach einer OP noch nicht wieder zur Verfügung steht, hatte Team Captain Stephan Stark alle Mann an Bord.

Dass man die Darter aus der Nähe der holländischen Grenzen nicht unterschätzen darf, zeigte dann auch der erste Block. Die Führung wechselte hin und her und so stand es nach den ersten 8 Einzelpartien ausgeglichen 4:4.

Im Doppel änderte sich an der Situation nichts, es blieb ausgeglichen und so ging es mit dem Stand von 6:6 in die letzten 8 Einzel.

Und hier schaffte es der Gast vom Niederrhein direkt die beiden ersten Einzel für sich zu entscheiden und mit mehr als einem Punkt in Führung zu gehen. Christian Winter konnte dann noch einmal auf 7:9 verkürzen, aber danach gingen die nächsten 4 Einzel an die Lobbericher, die somit uneinholbar mit 7:11 in Führung gingen. Graham West und Lars Rümenapp konnten das Ergebnis noch auf 9:11 aus Sicht der Ratinger Darter optisch verbessern, aber die erste Heimniederlage der Saison war damit perfekt.

U18 – Besser machte es da die U18 Mannschaft der East Enders. In ihrem ersten Auswärtsspiel bei den Arrows Achenbach in Mülheim, holte die Mannschaft um Team Captain Wolfgang Best beim 10:10 ihren ersten Punkt.
Entsprechend zufrieden war dann Best auch. „Die U18 holt auf gegnerischen Terrain den ersten Punkt in der noch frühen Dart Saison. Im ersten Block konnten wir uns eine 5:3 Führung erkämpfen und im Doppel block halten. Leider ging uns zum Schluss etwas die Luft aus. Dennoch sind wir mit dem Punktgewinn zufrieden.“

 

Start a Conversation