East Enders ohne Chance gegen Bull’s Eye Wuppertal

Regionalliga – 10.Spieltag | 04.02.2017

Ratinger DC „East Enders“ – Bull’s Eyey Wuppertal   7:13

Keinen guten Tag erwischten die Ratinger Darter am gestrigen Samstagabend im Sportpark Keramag. Mit 7:13 wurde das Heimspiel gegen Tabellenzweiten aus Wuppertal verloren.

Bereits in den ersten Spielen zeigte sich deutlich, warum die Gäste aus Wuppertal in dieser Saison bisher nur einen Minuspunkt auf Ihrem Konto haben. Nach den ersten 3 Einzeln stand es 0:3 für Bull’s Eye. Dann kam aber Bewegung in die Reihen der East Enders. Durch Siege von Markus Fink, Christian Winter und Michael Jäger stand es 3:3, nach den beiden letzten Einzeln im ersten Block 4:4.

So ging es nach der in Ratingen üblichen Stärkung mit Currywurst und Pommes frites, wie immer serviert von Bistro Chef Andreas Müller, in den Doppelblock. Durch den Sieg von Christian Winter und Michael Jäger konnten die Ratinger an diesem Abend zum ersten Mal in Führung gehen, aber Wuppertal glich direkt mit dem nächsten Doppel aus. Auch die beiden folgenden Doppel gingen an die Darter aus Wuppertal und so stand es nach dem Doppelblock 5:7.

Das war dann auch der Wendepunkt an diesem Abend, die Wuppertaler gaben sich in den nächsten 6 Einzelpartien keine Blöße und schraubten das Ergebnis auf uneinholbare 5:13 hoch. Graham West und Holger Winter war es vorbehalten mit Ihren Siegen noch Ergebniskosmetik zum 7:13 Endstand zu betreiben.

Bis zum nächsten Spiel in der Regionalliga Nordrhein sind es nun 4 Wochen, am 04.03.2017 gastieren die Ratinger East Enders beim DSC Goch. Zeit genug um den gestrigen Abend zu verdauen und gegen Goch wieder anzugreifen.

Bestleistungen Ratingen:
Highscore (180)
Lars Rümenapp
Holger Somnitz

High finish
Markus Fink (119)

Short game
Graham West (18 Darts)

 

Start a Conversation